Einführung in die Pesso-Therapie: Being in touch

Datum/Zeit
Termin: 26.01.18 - 28.01.18
Uhrzeit: 9:00 - 17:00

Einführung in die Pesso-Therapie: Being in touch

Mithilfe der „Akkomodation“ durch Rollenspiele, also der Vermittlung genau passender Interaktionserfahrungen, können Sie als jeweils zentrale Person in Kontakt kommen mit Wachstums-Impulsen und Bedürfnissen. Sie erschaffen auf sichere und kontrollierte Weise individuelle heilende Szenen. Diese können als „synthetische Erinnerungen“ genau in demjenigen Entwicklungskontext verankert werden, wo ursprünglich Verwundungen geschehen sind. So ist eine tiefgehende Heilungserfahrung möglich. Statt durch die erlebten Wunden kann das Erleben und Handeln im Jetzt geprägt werden durch das intensive Erleben eines gesunden und integrierten Selbst, wie es sich „im besten Fall“ hätte bilden können.

Inhaltliche Schwerpunktthemen

  • Theoretische Einführung
  • Selbsterfahrungsübungen in der Gruppe
  • Schulung der Beobachtung von Körpersignalen
  • Möglichkeiten der Interpretation und Exploration von Körperimpulsen
  • gezielte Nutzung der Symbolisierungsmöglichkeit des Körpers (Altersstufe,Beziehungskontext)
  • Ausblick auf die Möglichkeiten der therapeutischen Arbeit in „Pesso-Strukturen“)

Zielgruppe:
Menschen, die in sozialen, therapeutischen, medizinischen und beratenden Berufen tätig sind.

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.

Fortbildungsstruktur:

Beginn: Freitag 17:45 Uhr Ende: Sonntag 12:30 Uhr


Preis: 275,- Euro
Dieses Seminar ist von der Mwst.-Pflicht befreit.


Jetzt buchen

Kursleitung: Dipl.-Psych. Barbara Fischer-Bartelmann

Barbara Fischer-Bartelmann

Details


 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Seminarhaus der Akademie Heiligenfeld

Kategorien