22 Mai 2019

„Visionssuche. Alte Zeiten – Neue Zeiten. Wer möchte ich sein?“ – Interview zum Seminar mit Martina Behrentroth

Frau Beckmann, Mitte Juni leiten Sie mit Alexander Bauer das Wochenend -Seminar „Visionssuche. Alte Zeiten – Neue Zeiten. Wer möchte ich sein?“.

Was steckt hinter dem Seminar und wem empfehlen Sie die Teilnahme?
Ursprünglich ist eine Visionssuche ein uraltes Übergangs- oder Initiationsritual bei der der Übergang einer lebenswichtigen Phase in die nächste (wie beispielsweise Erwachsenwerden, Altern, Sterben) von der ganzen Gemeinschaft begleitet wurde. In unserer kleinen Version der Visionssuche möchten wir eine Erfahrung anbieten, die den Teilnehmern wieder einen Zugang zu der Natur (zu der äußeren wie auch ihrer inneren wilden Natur) verschafft. Wir möchten für sie einen Raum schaffen, der Stille der Natur zu lauschen und darin sich selbst zu begegnen. Ein Wochenende kann natürlich nur ein erster Zugang sein. Deshalb koppeln wir sie mit therapeutischen Methoden, so dass diese kurze Zeit die Möglichkeit gibt, ein Stück weit sich selbst zu begegnen. Wir möchten den Teilnehmenden in diesen Tagen einen Weg aufweisen, wie sie im Spiegel der Natur zu ihren Wurzeln und zu ihrer ureigenen Lebendigkeit zurückfinden können, da dies in unserer schnelllebigen Zeit oft verschüttet ist. Die Teilnahme empfehlen wir Menschen jeder Altersstufe, die sich in einer Lebenssituation befinden, in der sie spüren, dass sie einen Neuanfang brauchen oder wichtige innere Anliegen klären wollen, Lebens- und Berufsthemen neu prüfen möchten, um sich ihrer persönlichen Ausrichtung zu nähern.

In Ihren Seminarinhalten sprechen Sie von „Wandlungszeiten in der Natur“. Was genau kann man sich darunter vorstellen?
Es gibt heute eine Sehnsucht nach ursprünglicher Natur, die möglicherweise die Suche nach einer verlorenen Ganzheit in den Menschen symbolisiert und ein Bild von Ursprung, Lebendigkeit und Heilung in sich birgt. Wir werden unsere Teilnehmer vorbereiten, sich wie in eine „Traumwanderung“ zu begeben, in der die Natur ein Spiegel für ihre Suche sein wird. Sie werden sich in der Natur einem größeren Ganzen öffnen können, und so Antworten finden, die über rationale Überlegungen hinausgehen und die so neue Wege der Wandlung aufzeigen können.

Gibt es Einschränkungen für die Teilnahme am Seminar?
Es gibt für unser Seminar keine Einschränkung, solange der Mensch gesund ist und sich psychisch stabil fühlt, sich in andere Bewusstseinsebenen zu begeben, die wir durch Klang, Atmen, Tanzen herbeiführen und sich aus diesen von uns wieder zurück leiten lässt.

Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular zum Seminar finden Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen