8 Okt 2019

Seminarprogramm 2020 – Highlights

Die Akademie Heiligenfeld steht seit 17 Jahren für professionelle und kompetente Fort-, Aus- und Weiterbildung. Sie bietet Seminare und Fortbildungen im Themenfeld „Lebenskunst“ mit den Schwerpunkten Kunst und Ausdruck, Tanz und Musik, Spiritualität, Bewusstsein und Selbstfindung, sowie im Themenfeld „Wir“ der Partnerschaft und Beziehung an. Wir möchten mit unseren Bildungsangeboten Menschen auf ihrem Weg zu mehr Lebendigkeit, Kreativität und Liebe in allen Lebensphasen begleiten und auf dem Weg des lebenslangen Lernens und der eigenen Entwicklung unterstützen.

So sind einige Kurse im neuen Seminarprogramm im Bereich „Lebenskunst & Wir“  neu und einzigartig, wie zum Beispiel das Seminar „TaKeTiNa® – The Art of Aging –  Durch Rhythmus vital im Alter“ mit Reinhard Flatischler und Frank Rihm sowie die Seminarfestivals „Eintauchen in Meditation, Gesang, Tanz und Kunst und „Eintauchen in Yoga, Taketina, Waldbaden und Kunst“.  Ähnlich wie bei einem Festival erleben Sie hier an mehreren Tagen verschiedene Angebote der Akademie. Jeweils vier Referenten leiten von Freitagabend bis Sonntagmittag diese Veranstaltung und bieten Ihnen Bildung inmitten vom Leben.

Blogbeitrag - Vorstellung Seminarfestivals

Neben neuen Seminaren bietet die Bildungseinrichtung der Heiligenfeld Kliniken aber auch alt bewährte Seminare erneut an. So startet bereits im April 2020 die dreiteilige Jahresgruppe „Lebensweise Liebe, Meditation und Selbsterfahrung“ mit Klaus Buch, im selben Monat folgt dann „Visionssuche: Alte Zeiten – Neue Zeiten“ mit Martina Behrentroth und Alexander Bauer. Die beiden mehrmoduligen Seminarreihen fanden bereits in den letzten Jahren regelmäßig und mit großer Zufriedenheit der Teilnehmer statt. Auch Seminare mit dem Schwerpunkt Taketina und Hochsensibilität werden im Jahresverlauf auch wieder mehrfach angeboten.

Interview zum Seminar Visionssuche

Auch die Medizinische Akademie bietet einige Weiterbildungen im kommenden Jahr erstmals an. Im März startet die interdisziplinäre Fortbildung „Heilraum Natur“. Diese bereitet Therapeuten und Ärzte darauf vor, Menschen den Zugang zum gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum Natur zu erschließen und Natur als Medium in der Therapie zu nutzen. Ebenfalls im März beginnt die Fortbildung „PPA – N: Prinzipien und Praktiken der Achtsamkeit“. Das Nürnberger Modell  vermittelt präzise diejenigen Prinzipien einer Achtsamkeitspraxis, die eine Reifung des ganzen Menschen unterstützen können.

Für Menschen, die Achtsamkeit und Mitgefühl in ihre psychotherapeutische Arbeit integrieren wollen, ist der im September beginnende Grundkurs Mitfühlende Achtsamkeit geeignet. Ziel der Veranstaltung ist es, eine achtsame Haltung als Therapeut zu entwickeln. An psychologische und ärztliche Physiotherapeuten richtet sich die im April startende Fortbildung „Intersubjektivität, deep listening und Kommunikation“. In Kurzvorträgen und systematisch aufgebauten Übungen erfahren Sie, was im psychotherapeutischen Alltag die Konzepte „Embodiment“ und „Intersubjektivität“ mit interpersoneller Wahrnehmung und Kommunikation zu tun haben.

Bereits im März 2020 starten die Aufbaukurse E+F der „Zusatz-Weiterbildung Sozialmedizin“ sowie die dreimodulige Fortbildung „Leadership in Gesundheitseinrichtungen“. Die beiden mehrmoduligen Weiterbildungen fanden bereits in den letzten Jahren mit Anerkennung der Bayerischen Landesärztekammer und mit großer Zufriedenheit der Teilnehmer statt.

Blogbeitrag - Weiterbildung Sozialmedizin

Die fünfmodulige Ausbildung für Psychotherapeuten zum Thema Hochsensibilität beginnt ebenfalls im März 2020. Ende des nächsten Jahres findet auch zum wiederholten Mal die Weiterbildung „Pflegefachkraft in der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin“ sowie die „EMDR – Ausbildung“ in Kooperation mit dem EMDR – Institut in Deutschland statt.

Blogbeitrag - Einblick in die Fortbildung Pflegefachkraft

 

Wir würden uns freuen, Sie bald bei einer Veranstaltung in unserem Haus begrüßen zu dürfen!