header-partnerschaft

724 Männer zeigen was ein „glückliches Leben“ bedeutet

Welche Lebensziele haben Sie sich gesetzt? Was wollten Sie in Ihrem Leben erreichen, um glücklich zu sein? Was ist für Sie ein „glückliches Leben“?

Vielleicht waren bzw. sind Reichtum und Berühmtheit eines Ihrer Antworten. Genau dies zeigte die Langzeitstudie der Harvard Universität auch. Mehrere Wissenschaftler haben über 75 Jahre lang 724 Männer jährlich über ihr Leben, Gesundheit und soziale Kontakte interviewt. Ein Teil der Männern waren Harvard Studenten, die andere Hälfte der Befragten waren arme und einfache Jungs aus Boston. 80 Prozent dieser Gruppe sagten, dass Geld das Wichtigste ist. 50 Prozent erzählten, dass sie berühmt werden wollen. Doch macht das wirklich glücklich? Haben die Männer es erreicht ein „glückliches Leben“ so zu führen, wie sie es sich vorgestellt haben?

Manche sind Anwälte, Ärzte und Männer in führenden Positionen geworden. Einige von den Befragten sind von ganz unten nach ganz oben auf der Karriereleiter geklettert. Ein paar von ihnen sind diesen Weg aber auch rückwärtsgegangen, starben früh oder sind krank geworden – haben ihre Ziele nicht erreicht. Zusammenfassend kam durch die Langzeitstudie heraus, dass Aspekte wie Reichtum und Berühmtsein nicht wahrlich zum Glück verhelfen. Einzig wichtig sind die sozialen Kontakte wie Familie, Freunde und die Gemeinschaft. Einsamkeit tötet die Menschen. Männer die ungewollt einsam in ihrem Leben waren starben früher oder erkrankten ehr als Männer, die ihn lebhaften und wahren Beziehungen leben. Erfüllte und enge Beziehungen sind nicht nur gut für unseren Körper, sondern auch für unser Gehirn und den Geist. Die Liebe in Beziehungen, zu sich und zum Leben spielt eine große Rolle. Dr. Joachim Galuska trifft dies mit seinen Worten zum nächstjährigen Kongress sehr passend: „Letztlich ist wohl die Liebe am wichtigsten in unserem Leben“.

Gerne möchten wir Sie auf dem Weg zu einem „glücklichen Leben“ unterstützen, nicht mit Vorträgen zum Thema Reichtum oder Berühmtsein – nein, sondern mit inspirierenden Seminaren für jedermann. Wir bieten zahlreiche Seminare in unserer Wir-Akademie zum Thema Liebe, Beziehungen und Partnerschaften an. Wie wäre es mit einem gemeinschaftlichen Wochenende zum Thema Achtsamkeitsmediation für Paare, Aufstellungsarbeit oder Beziehungsgestaltung?

Das Video zur Langzeitstudie der Harvard Universität finden Sie hier.