• 0971 84-4600
Heilraum-Natur_Blätter_Ast

Naturtherapie – eine sanfte Auseinandersetzung mit uns selbst

„Die Auseinandersetzung mit Natur ist letztlich und im tiefsten Sinne eine Auseinandersetzung mit uns selbst, denn auch wenn wir nicht in der Natur leben – wir sind Natur!“ In einer Zeit, in der immer mehr Menschen der äußeren und inneren Natur entfremdet sind, scheint eine Auseinandersetzung mit unserer eigenen „Natürlichkeit“ immer wichtiger zu werden. Die Natur mit ihren sinnlich-körperlichen, emotionalen, kognitiven und sozialen Dimensionen bietet eine ideale Möglichkeit der Heilbehandlung von psychischen Störungen.

Immer mehr Menschen wohnen und arbeiten in Städten. Unser urbanes Leben ist voll durchgetaktet – viele Menschen fühlen sich zunehmend fremdbestimmt und gestresst. Gleichzeitig gibt es eine spürbare Gegenbewegung, denn offenbar sehnen sich die Menschen nach Natur. Der Einzelhandel bietet uns in Ballungsgebieten Bioläden, und auch künstliche Landschaften auf Hausdächern und begrünte Fassaden sind ein Versuch, den Menschen ihre oft unbewusste Sehnsucht nach Entschleunigung und Natur zu stillen. Doch solche Äußerlichkeiten reichen bei weitem nicht, unsere Trennung von der Natur, die quasi „mitten im Menschen selbst verläuft“, zu überwinden. Wer naturverbunden ist, hat Verbindung zu sich selbst, zu seinem inneren Kern, doch „immer mehr Menschen sind von der Natur abgekoppelt“ sagt Frank Rihm, kreativtherapeutischer Leiter in der Klinikgruppe Heiligenfeld. „Die Menschen wenden sich im Alltag oft unbewusst gegen ihre eigenen natürlichen Lebensprozesse. Auch wenn sie eventuell materiell alles haben, kommen sie aus dem Gleichgewicht ihrer Bedürfniserfüllung und so besteht die Gefahr zu erkranken – psychisch und schließlich auch körperlich.“

Mensch und Natur sind untrennbar miteinander verbunden, und doch laufen wir oft in die „falsche Richtung“ bis wir uns selbst verlieren. Es gehört zum Therapiekonzept in Heiligenfeld, auf dieses Spannungsfeld zu reagieren, so dass Seele und Körper wieder zusammenfinden. Seit Ende April 2019 gibt es die Naturtherapie, die zunächst in der Parkklinik, der Fachklinik Heiligenfeld und der Rosengartenklinik in Bad Kissingen praktiziert wird. Sie ist ein neues Modul der Kreativtherapie. „Dabei ist Therapie in der Natur per se nichts Neues für uns“, sagt Frank Rihm. Das Element Natur wurde seit der Heiligenfeld-Gründung 1990 in den verschiedensten Gruppen immer wieder genutzt (z. B. Gartengruppe, Reittherapie, Lamaführen). „Neu ist jetzt allerdings, dass wir eigenständige Angebote (zwei Gruppen) haben, in denen sich Patienten explizit mit ihrem eigenen Verhältnis zur Natur auseinandersetzen können.“

Die Natur ist in Bad Kissingen zum Greifen nahe. Wer aus den Kliniken hinaustritt, ist bereits fast in der Natur, denn Wälder und Wiesen, der große Luitpoldpark und die fränkische Saale sind in wenigen Schritten oder Fahrminuten erreichbar.

Doch gilt es, den Naturraum in uns selbst wiederzufinden: „Unsere Therapeuten wollen den Menschen den Zugang zum gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum Natur und damit zu ihrem Selbst erschließen. Die Natur ist dabei das Medium in der Therapie. Therapeutisch angewandt dient die Natur als Spiegel für unser Dasein und bietet die Möglichkeit einer sanften Auseinandersetzung mit uns selbst“, so Frank Rihm. Die Patienten sollen mit Hilfe des Mediums Natur wieder zu ihrer eigenen Natürlichkeit und Lebenskraft finden. Sie kommen in Kontakt mit ihrem ureigenen Bewegungs- und Erfahrungsrepertoire, das ihnen vorher oft nicht bewusst war. Die Natur spiegelt uns unsere Ressourcenquelle, denn wir sind alle eins mit der Natur: „Und wir haben damit die Möglichkeit, Spiritualität auf eine grundlegende und im wahrsten Sinn des Wortes „natürliche“ Art zu erfahren.“

Die viermodulige, interdisziplinäre Fortbildung „Heilraum Natur“ widmet sich diesem Thema und bereitet Therapeuten und Ärzte darauf vor, Menschen den Zugang zum gesundheitsfördernden und heilsamen Erfahrungsraum Natur zu erschließen und Natur als Medium in der Therapie zu nutzen.

In einem Interview gaben uns Petra Mann und Max Straub Einblicke in die Heilbehandlung, die die Natur als Medium der Therapie nutzt, und in die Vorteile, die Ärzte und Therapeuten aus dieser Weiterbildung gewinnen können.

Hier geht es zum Interview mit Petra Mann und Max Straub.

Diesen beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on xing
Share on pinterest
Share on email