Qi Gong und Thai Chi

Qi Gong und Tai Chi für Menschen in helfenden Berufen – Interview mit dem Referenten

An dem Wochenende vom 04.09. – 06.09.2020 findet unter der Leitung des Referenten Ralf Rousseau das Seminar „Qi Gong und Tai Chi für Menschen in helfenden Berufen“ in der Akademie Heiligenfeld statt.

Im folgenden Interview hat er uns einige Fragen zu seinem Kurs beantwortet.

1. Warum ist Qi Gong und Tai Chi gerade für Menschen in helfenden und sozialen Berufen so wichtig?

Grundsätzlich geht es beim Tai Chi und QI Gong darum, zu lernen gut mit sich selbst umzugehen, die eigene Lebensenergie zu pflegen und zu lernen Grenzen zu wahren. Zu diesem Zweck wurden eine Vielzahl von Übungen und Meditationen entwickelt. Diese können natürlich für alle Menschen hilfreich sein. Jedoch neigen gerade Menschen in helfenden Berufen dazu mit dem Focus beim Klienten/Patienten/Kunden zu sein und dabei die Selbstregulation zu vergessen. Nur wenn wir gut für uns selbst sorgen können, können wir auch gut für unserer Klienten da sein.
Außerdem kann das im Kurs erlangte Wissen auch an Klienten weitergegeben werden. Die Übungen sind einfach verständlich und im Prinzip für alle Menschen geeignet.

2. Was erwartet die Teilnehmer inhaltlich und welche Übungen werden in diesem Seminar praktiziert?

Wir beschäftigen uns mit einer Verfeinerung der Selbstwahrnehmung. Erst wenn wir bemerken, dass wir im Stress sind und dass wir gerade dabei sind, mit uns selbst nicht gut umzugehen, können wir etwas ändern und lernen besser für uns zu sorgen. Dafür gibt es viele Übungen und kleine geführte Meditationen. Außerdem werde ich Übungen anleiten, die helfen die „innere Batterie“ wieder aufzufüllen. Das ist der Zweck von Qi Gong, die eigene Lebensenergie wieder ins fließen zu bringen und zu mehren. Die erlernte Qi Gong Form kann von den Teilnehmer/innen nach dem Seminar weiter praktiziert werden (ich verteile schriftliches Unterrichtsmaterial).

Wir werden uns mit grundsätzlichen Themen des Alltagslebens wie Atem, gesundes Sitzen, Stehen und Gehen beschäftigen. Die Themen Meditation und Achtsamkeit sind dabei besonders wichtig. In dem Seminar wird östliche Philosophie mit westlichem Wissen verknüpft.

3. Sollen die Teilnehmer bereits Erfahrungen im Bereich Qi Gong und Tai Chi mitbringen oder richtet sich das Seminar auch an „Unerfahrene“?

Da die Übungen und Themen von so grundlegender Natur sind, ist das Seminar sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene bzw. Qi Gong/ Tai Chi Erfahrene geeignet.

Weitere Informationen zum Seminar sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Natürlich werden alle vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen können und Ihre Gesundheit geschützt ist. Alle Informationen zu unserem Hygieneschutzkonzept finden Sie in unserem Blogbeitrag.

Damit Sie in diesen unsicheren Zeiten mehr Planungssicherheit haben, haben wir auch unsere BUCHUNGSBEDINGUNGEN angepasst!

0 % Risiko bei der Buchung = 100 % Vorfreude auf Ihr Seminar
Planen und buchen Sie unbesorgt, ganz ohne Risiko, 100 Prozent flexibel. Sollte es mit dem Seminar nicht klappen, buchen Sie dieses einfach um oder stornieren Sie dieses bis 29 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos, versprochen! Und das alles ganz unkompliziert (gültig für Buchungen bis zum 31.12.2020, mit Veranstaltungsdatum im Jahr 2020).

 

Folgen Sie uns auch auf unseren Sozialen Medien: