Einführung in die Egostate-Therapie

Datum/Zeit
Termin: 29.06.18 - 30.06.18
Uhrzeit: 11:00 - 17:00

Einführung in die Egostate-Therapie

Einführung in die Egostate-Therapie

Interdisziplinäre Fortbildung

Die Egostate-Therapie bietet eine begeisternde neue Perspektive auf die Organisation der Psyche und hat damit auch Auswirkungen auf die Zielsetzung der psychotherapeutischen Behandlungen. Nach einer kurzen Geschichte der Egostate-Therapie werden die Grundideen des Verfahrens vermittelt: Der Egostate-Ansatz geht davon aus, dass auch die gesunde Psyche aus verschiedenen, sehr individuellen Persönlichkeitsanteilen, Egostates, besteht, die durch mehr oder weniger durchlässige Grenzen voneinander getrennt sind. Alle States haben positive Funktionen, denn sie sind entstanden, um das Leben bestmöglich zu bestehen. Indem auch ihre Entstehungsgeschichte interessiert, wird eine psychodynamische Sichtweise einbezogen. Ziel der Egostate-Arbeit ist es, die eigenen Anteile kennen zu lernen, sie in Kontakt und Austausch miteinander zu bringen, und eine möglichst harmonische Kooperation zu entwickeln.

Besonders bewährt hat sich das Verfahren in der ressourcenvollen Behandlung von Traumafolgestörungen sowohl nach akuten (Typ I) wie nach komplexen (Typ II) Traumatisierungen. Im Seminar wird auch die Möglichkeit der Kombination von Egostate-Arbeit mit dem Innere-Kinder-Retten besprochen. Egostate-Therapie eignet sich jedoch auch zur Behandlung zahlreicher anderer Störungsbilder, wie Depressionen, psychosomatische Syndrome, Angststörungen u. a.

Im Workshop werden in einer Kombination aus theoretischer Information, praktischen Demonstrationen und Selbsterfahrung, die Grundlagen der Methode und verschiedene Interventionsmöglichkeiten praxisnah vermittelt, sodass die Egostate-Methode in Ihre therapeutische Arbeit einbezogen werden kann.

Inhalte: 

  • Egostate-Therapie
  • Behandlung von Traumafolgestörungen

Zielgruppe:
Ärzte, Psychologen und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten mit Approbation in Psychotherapie, Heilpraktiker mit abgeschlossener Psychotherapieausbildung

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt. Ca. 20 Fortbildungspunkte

Fortbildungsstruktur:
Die Fortbildung umfasst 14 Unterrichtseinheiten an zwei Tagen.


Preis:
– Standard: 275,00 EUR inkl. 19% MwSt.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Gabriele Kahn

Gabriele Kahn

Details

 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld

Kategorien

  • MEDIZINISCHE-Akademie
  • Psychotherapie / Psychosomatik