Hochsensibilität Ausbildung 2019 - Modul 4 - 5

Datum/Zeit
Termin: 13.12.19 - 03.03.20
Uhrzeit: 17:45 - 12:30

Eine Ausbildung für Psychotherapeuten und Therapeuten , die Menschen mit einer feinen Wahrnehmung in der Praxis begleiten

Jeder fünfte in Deutschland hat eine erhöhte Empfindsamkeit, was als ein Wesenszug und nicht als eine Störung oder Erkrankung zu verstehen ist. Es sind die intuitive, empathische Menschen unter uns. Der Begriff „highly sensitive personality“ wurde in den 90er Jahren von der amerikanischen Psychologin Dr. Elaine Aron formuliert. Sie bemerkte bei einem Teil ihrer Patienten, welche wegen Depression, Angst, Panik und Trauma kamen, dass sie bestimmte Persönlichkeitsmerkmale zeigten. Die moderne Hirn- und genetische Forschung hat festgestellt, dass auch bis 20 % der Kinder und Tiere hochsensible Wesen sind und betrachtet diesen Wesenszug als eine evolutionäre Entwicklung. In Situationen, in denen eine erhöhte Aufmerksamkeit hilfreich ist, haben die hochsensiblen Personen einen Vorzug.

Die hochsensiblen Personen nehmen Sachen in ihrer Umwelt wahr, welche andere Menschen nicht wahrnehmen können. Stellen Sie sich vor, dass Sie im Kino erst einmal einen Film aus der letzten Reihe anschauen und sich dann dieser Film plötzlich in einem 3-D-Film verändert, welchen Sie dann aus der ersten Reihe anschauen – so können Sie sich die Intensität der Wahrnehmung einer hochsensiblen Person vorstellen. Sie reagieren auf kleinste Veränderungen und verarbeiten aufgenommene Informationen tiefer und intensiver. Sie sind in der Lage quer zu denken und sehr schnell kreative und innovative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Sie haben eine hervorragende Intuition und eine höhe emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz. Wegen dieser Gabe die sich in der Kindheit schon manifestiert und meistens falsch interpretiert und missverstanden wird, die HS Menschen entwickeln öfters ein unbewusster Muster von „ich bin anders, ich bin nicht in Ordnung, ich gehöre nicht dazu“, was sie  durch erhöhte Leistung versuchen zu kompensieren.

Hochsensible Personen sind emotional viel stärker berührbar und sie fühlen Gefühle viel intensiver, sie haben ein hohes Einfühlungsvermögen (Empathie) und können spüren, was andere Menschen fühlen und was sie brauchen, manchmal bevor diejenigen es selbst spüren. Das kann auf der einen Seite eine Gabe sein, auf der anderen Seite kann das die anderen Menschen irritieren oder verwirren. In den glücklichen Fällen können die HS Personen ihre Empathie in ihrem Beruf einsetzen. Sie entscheiden sich oft für soziale oder geistige Berufe (Erzieher, Lehrer, Ärzte, Therapeuten, Pflegende, spirituelle Lehrer, etc.). Die Neurowissenschaft zeigt dass die Menschen die empathisch die Schmerzen und Problemen anderen Menschen für lange Zeit fühlen Burn-out Symptome entwickeln können. Für diese Menschen ist wichtig ein spezieller Training zu machen, um zu lernen das Mitleiden ins Mitgefühl zu transformieren, um eine aktive Haltung der liebende Güte einzunehmen.

Die Reizschwelle liegt tiefer und kann schnell zu Reizüberflutung führen, wenn nicht genug Zeit und innere Bereitschaft für die Verarbeitung und Integration der Informationen zur Verfügung steht. In diesen Fällen „verbrennen“ die Menschen innerlich und nach längerer Zeit können sich psychosomatische Störungen wie Burnout, Depressionen, Angst, Panik, Schmerz-Störungen oder Süchte entwickeln. Die Menschen berichten in der Beratung oder in der psychotherapeutischen Praxis, dass sie zu viel wahrnehmen und fühlen, schnell überflutet sind, nur geben und darauf achten, dass es anderen gut geht. Sie haben Schwierigkeiten sich abzugrenzen, werden überreizt und fühlen sich überfordert. Hochsensible Menschen werden sich selbst besser verstehen und ihr „anders sein“ akzeptieren, was bei vielen als „Wendepunkt“ im Leben beschrieben wird. Sie dürfen lernen einen Teil der Aufmerksamkeit und Energie, von dem sie normalerweise über 90% nach außen geben, bei sich und für sich zu behalten, um bei sich, zentriert, entspannt und präsent aus den eigenen Gaben ein Geschenk auf die Erde zu bringen.

Modul 4:
Die Kraft der Hochsensibilität ins Leben bringen

  • Was braucht die hochsensible Person für ein erfülltes Leben?
  • Der Hochsensible und seine Beziehung zu sich selbst
  • Selbstmitgefühl Training
  • Wie und wo können die Hochsensible optimal ihre Qualitäten einsetzen (Verarbeitungstiefe der Informationen, Empathie, Wahrnehmung für subtile Reize, Kreativität)
  • Supervision für Praxisfälle

Modul 5:

  • Seelen Verankerung als spezifisches Werkzeug für die Therapeuten in der Arbeit mit hochsensiblen MenschenŸ
  • Die Bedeutung der Spiritualität für Hochsensible und der Umgang mit spirituellen KrisenŸ
  • Spezifische Meditationsformen für HochsensibleŸ
  • Vertiefung der Achtsamkeitspraxis und MeditationŸ
  • Supervision für Praxisfälle

Zusätzliche Ausbildungselemente:
Peergruppen, Trainingselemente für Selbststudium, Supervision, eventuell Praktikum/ Hospitation in Heiligenfeld

Zielgruppe:
Psychotherapeuten, Ärzte, Psychologen und andere therapeutische Berufsgruppen mit gesetzlicher Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie. Die Ersten 3 Module sind auch für Coaches und Berater geeignet.

Fortbildungsstruktur:

  • Freitag 17:45 Uhr bis Sonntag 12:30 Uhr, Samstagabend frei. 
  • Die Ersten 3 Modulen können zusammen gebucht werden, ohne Zertifizierung.
  • Im Anschluss kann man Modul 4 – 5 für die Zertifizierung dazu buchen

Voraussetzung zur Zertifizierung:
Teilnahme an allen Modulen, 5 schriftliche Fälle (Therapie der hochsensiblen Menschen die psychosomatisch erkrankt sind)

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.

Termine:

  • Modul 1: 15.03.-17.03.19
  • Modul 2: 10.05.-12.05.19
  • Modul 3: 13.09.-15.09.19
  • Modul 4: 18.10.-20.10.19
  • Modul 5: 13.12.-15.12.19

Voraussetzung zur Teilnahme an Modul 4 + 5 ist die vorherige Teilnahme an den Modulen 1 - 3.


Preis:
– Standard 760,00 EUR inkl. 19% MwSt.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Doctor medic U.M.F. Cluj-Napoca  Cristina Pohribneac

Doctor medic U.M.F. Cluj-Napoca Cristina Pohribneac

Details

 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld

Kategorien

  • MEDIZINISCHE-Akademie
  • Psychotherapie / Psychosomatik