Ausbildung Lehrer für Achtsamkeit und MBSR - Start 2019

Datum/Zeit
Termin: 02.10.19 - 21.12.21
Uhrzeit: 17:45 - 12:30

Ausbildung Lehrer für Achtsamkeit und MBSR - Start 2019

Ausbildung Lehrer für Achtsamkeit und MBSR - Start 2019

Ausbildung Lehrer für Achtsamkeit und MBSR

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) ist ein Achtsamkeitskurs mit 8 Sitzungen je 2 ½ Std. und einem Übungstag, entwickelt von Dr. Jon Kabat-Zinn 1979 an der Universität von Massachusetts. Positive Forschungsergebnisse haben zur weltweiten Verbreitung des MBSR-Programms beigetragen. So werden u. a. Widerstandsfähigkeit gegen Stress, Gelassenheit, sowie besonnenes Handeln gestärkt. Wenn diese Praktiken nachhaltig in den Alltag integriert werden, tragen sie wesentlich zur Entwicklung des Menschen bei. MBSR und ähnliche Programme werden inzwischen in Firmen, Organisationen und Behörden, im Gesundheitswesen und in allen Bereichen der Bildung eingesetzt. 

 

Einige Inhalte der Ausbildung:

  • Eine regelmäßige eigene Meditationspraxis der künftigen MBSR-Lehrer ist die Basis.
  • Diese wird unterstützt durch theoretische Erläuterungen und einen kontinuierlichen gemeinsamen Reflexionsprozess während der gesamten Ausbildung.
  • Grundlegendes Verstehen des Wesens der Achtsamkeit.
  • Der Aufbau des MBSR-Programms und seine innere Logik.
  • Das Anleiten der Basis-Praktiken erproben, mit Supervision.
  • Das Vortragen grundlegender Erläuterungen erproben.
  • Die MBSR-spezifische, erkundende Gesprächsführung in der Gruppe (Inquiry).
  • Stressmechanismen verstehen, sowie den Unterschied, den Achtsamkeitspraxis ermöglicht.
  • Die psychologischen (Schutz-)Mechanismen bei traumatisierenden Erfahrungen.
  • Konsum, Selbstfürsorge und achtsame Lebensführung.
  • Studium spezieller Texte und Literatur.
  • Die Bedeutung der Achtsamkeitslehrer in der Gesellschaft.
  • 4 - 5 Peergruppentreffen zum Üben und gemeinsamer Reflexion.
  • Protokollierte Durchführung eines eigenen MBSR-Kurses und Supervision dazu.

Unsere Ausbildungs-Philosophie:

Wir sind überzeugt, dass die Kultivierung von Achtsamkeit ein starkes Potenzial zur Entwicklung und Reifung des Menschen hat und damit weit über das Anliegen von Stressreduktion hinausreicht. Deshalb haben wir in unserem Titel Achtsamkeit als den umfassenderen Begriff bewusst an den Anfang gestellt und MBSR mit seiner einzigen Betonung der Stressreduktion und als eine spezifische didaktische Ausgestaltung von Achtsamkeitstrainings von vielen Möglichen an die zweite Stelle. Das bedeutet, dass für uns in der Ausbildung zunächst das schrittweise Erarbeiten eines vertieften Verständnisses des Wesens der Achtsamkeit Vorrang hat vor der Aneignung eines Trainingsablaufs. Dies geschieht u.a. dadurch, dass wir Übungserfahrungen laufend in Beziehung setzen zu universellen Prinzipien (wie z.B. Polarität), welche wir in einfachen Diagrammen und theoretischen Erläuterungen darstellen. So legen wir die Basis sowohl für das sichere Leiten von MBSR-Kursen als auch für die Kompetenz, eigene Trainingskonzepte zu entwickeln.

 

Achtsamkeit ist für uns Teil einer „Familie seelischer Qualitäten“. Erst deren gegenseitige Balance und systemische Ergänzung bringt echte Früchte und nachhaltige Entwicklung. Eine herausragende Rolle spielen u.E. dabei „bewusste Intentionen“ und Mikro-Entscheidungen.

 

Wir verstehen unsere Ausbildung auch als einen Beitrag zur Förderung einer Achtsamkeitskultur in der Gesellschaft. Dazu reflektieren wir mit den Teilnehmern unsere Bedeutung als Achtsamkeitslehrer im Kontext gesamtgesellschaftlicher Entwicklungen.

Arbeitsformen:

  • Erfahren und Reflektieren von Meditations- und Yoga-Anleitungen.
  • Selber Anleitungen geben und Feedback dazu bekommen.
  • Theoretische Erläuterungen
  • Kleingruppen- und Plenumsarbeit, inkl. Präsentationen von Teilnehmern
  • Bohm’scher Dialog
  • Peergruppentermine und Literatur/Texte-Studium

Zielgruppe:

Menschen in Gesundheits-, pädagogischen und sozialpädagogischen Berufen; Coaches, Trainer und Personalentwickler; Kursleiter für Yoga, Qi-Gong und anderen achtsamkeitsbasierten Kursangeboten. Auch andere Berufe bei persönlicher Eignung.

 

Persönliche Voraussetzungen:

Mindestalter 30 Jahre (Ausnahmen möglich); mind. zwei Jahre Vorerfahrung in Meditation und regelmäßige Praxis; Erfahrungen in einer Methode achtsamer Körperarbeit (z. B. Yoga, Tai-Chi/Qi Gong oder einer körpertherapeutischen Methode). 
Vor Beginn der Ausbildung: Teilnahme an einem MBSR-Kurs und an einem mind. 5-tägigen Schweigeretreat (Vipassana/Zen). Weiteres mind. 3-tägiges Schweigeretreat während der Ausbildung.

 

Veranstaltungsort:
Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen und Meditationszentrum Benediktushof in Holzkirchen

Modul 1, 2, 6 und 7 finden in der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen statt. Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend eine Tagungspauschale von 35,00 € am Tag hinzu. Diese beinhaltet Mittag- und Abendessen, sowie Kaffeepausen und die Raumbereitstellung. Ihre Übernachtung buchen Sie bitte separat. Gerne im Seminarhaus der Akademie für 45,00 € im EZ bzw. 35,00 € im DZ. 

Modul 3, 4 und 5 finden im Meditationszentrum Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg statt. Zur Teilnehmergebühr kommt verpflichtend für Übernachtung inkl. vegetarischer Vollverpflegung pro Tag 95,00 € im EZ, 85,00 € im DZ oder 65,00 € im MZ. hinzu. Pro Tag wird jeder Teilnehmer zudem 1 Std. in Küche, Haus, Werkstatt oder Garten als informelle Achtsamkeitspraxis mitarbeiten.

Zertifizierung:
An die Ausbildung kann sich eine Zertifizierung anschließen. Diese erfordert ein schriftliches Protokoll über einen selbst durchgeführten MBSR-Kurs, die Teilnehmerunterlagen dazu und selbst besprochene Meditationsanleitungen. Diese Unterlagen werden geprüft und in einem Supervisionsgespräch reflektiert. Das Zertifikat berechtigt zur Mitgliedschaft im MBSR/MBCT-Verband. MBSR-Kurse von Verbandsmitgliedern mit Grundberufen im pädagogischen oder Gesundheitsbereich werden von den Krankenkassen als Präventionsangebote bezuschusst. Der Verband strebt an, die Bezuschussung für alle Verbandsmitglieder zu erreichen.

Ausbildungs-Team:

Dipl. Psych. Gerd Metz (Ausbildungsleitung), Dr. med. Harald Banzhaf und weitere Referenten.

Orientierungstag: 27.07.2019 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr. 
Dieser Tag dient dem Kennenlernen der Kursleiter, des Ausbildungskonzepts und der Teilnehmer untereinander. Das Treffen kann auch beidseitig noch zur Klärung der Stimmigkeit einer Teilnahme dienen.

Termine:

Ausbildung (nur Komplettbuchung):
M1 02.10.19 -  06.10.19    
M2 08.01.20 - 12.01.20

M3 01.04.20 -  05.04.20   
M4 15.07.20 - 19.07.20  
M5 30.09.20 - 04.10.20
M6 09.12.20 - 13.12.20  
M7 24.02.21 - 28.02.21

Preis:

Teilnahmegebühr: 4500 €, zusätzlich Tagungspauschale und am Ende 200 € für die Zertifizierung. 



Preis:
– Standard - Zzgl. Tagungspausche 4.500,00 EUR inkl. 19% MwSt.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Gerd Metz

Gerd Metz

Details
Foto Dr. Harald Banzhaf

Dr. Harald Banzhaf

Details

 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld GmbH

Kategorien

  • MEDIZINISCHE-Akademie
  • Psychotherapie / Psychosomatik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen