Wandlungsprozesse

Wandlungsprozesse

Das Seminar „Wandlungsprozesse“ beschäftigt sich mit dem hin-und-herschwingen zwischen den Verwundungen der Vergangenheit und der Kraft und Fülle der Gegenwart.

Diese Thematik ist hervorgegangen aus den Intensivwochen der Jahre 2014-2016, geleitet von Thomas Stahl und Werner Beutler in der Parkklinik Nord.

Wir lernen, wie wir uns aus der Identifikation mit dem verletzten Kind, das wir mal waren, befreien können, wobei wir uns in diesem Seminar hauptsächlich mit der Kraft und Fülle der Gegenwart beschäftigen werden.
Das Gesunde nähren, die Freude und das Selbstvertrauen stärken.

So können sich die Visionskraft, der Mut und die Beziehungsfähigkeit ganz auf das Leben und Beziehungen einlassen, entwickeln und voll erblühen.

Wir können lernen zu unserer Stärke zu stehen und die Angst zu verlieren. Wir sind alle erwachsen und groß geworden und brauchen uns nicht mehr klein zu machen.

Denn dieses „sich-klein-machen“ ist eine unter den vielen erlernten Verhaltensweisen, den Schattenseiten des „inneren-Kindes“, die damals für das verletzte Kind zum Überleben notwendig waren.
In diesem Seminar können Sie erlernen, diese „veraltete Haut“ abzustreifen. Denn diese überalterten Verhaltensmechanismen bringen uns heute im beruflichen, sozialen und privaten Leben in größte Schwierigkeiten.
Wir suchen nicht mehr im Alten, sondern finden uns selbst im völlig Neuen.
Wobei das „Neue“ (das Starke) schon immer in uns war. Dadurch, dass wir damit in Beziehung treten, entsteht Bewusstheit für das Starke in uns, und wir können es zum Ausdruck bringen.

Werde der/die, der/die Du schon immer warst!

Finde ein erfülltes Leben!

Werner Beutler

 

Das Seminar „Wandlungsprozesse“ mit Werner Beutler und Thomas Stahl findet vom 24.03. bis zum 26.03.2017 statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.