Beseelte Psychotherapie - Spiritualität des Lebens - Wahlmodul

Datum/Zeit
Termin: 05.06.20 - 07.06.20
Uhrzeit: 17:45 - 12:30

Beseelte Psychotherapie - Spiritualität des Lebens - Wahlmodul

Beseelte Psychotherapie - Spiritualität des Lebens - Wahlmodul

Spirituelle und transpersonale Dimensionen der Psychotherapie Die Fortbildungsreihe ist eine Einführung und Vertiefung einer spirituellen und transpersonalen Orientierung in der Psychotherapie. Darin geht es vor allem um einen erweiterten integrierenden und menschlichen Ansatz für jegliches psychotherapeutisches Handeln. Ausgangspunkt ist ein Seelenverständnis, das über die Konzeptionalisierungen von Ich, Selbst, Identität und Persönlichkeit hinausgeht, essenzielle Qualitäten und Wesensmerkmale des Menschen enthält und eine Offenheit für Transzendenz besitzt. Die Bewusstseinsentwicklung des Therapeuten im Sinne einer Seelenverankerung kann entsprechende Strukturen bei Patienten wecken und als menschlicher und mitmenschlicher Kontext für Heilungsprozesse dienen. Die Fortbildungsreihe ist so konzipiert, dass die Teilnehmer die Ergebnisse unmittelbar in ihrer beruflichen Praxis umsetzen können.

Fortbildungsbaustein - "Spiritualität des Lebens" (Wahlmodul der Fortbildungsreihe)

Die konventionelle weit verbreitete Spiritualität setzt an unserem Bewusstsein an und entfaltet dies hin zur nondualen Erkenntnis der Wirklichkeit. Eine neue abendländische Spiritualität dagegen entwickelt das Bewusstsein, um das Leben zu vergegenwärtigen und zum Erblühen zu bringen. So befreit sie nicht vom Leben, sondern zum Leben. Jedes individuelle und persönliche Leben kann erfahren werden als Teilhabe am gemeinsamen Leben, mehr noch als Ausdruck des Lebens selbst, dass sich als Evolution entfaltet und erwacht. Das Leben lebt als ich, als du, als wir und alles, das lebt. Wie ist es in Ehrfurcht vor dem Leben zu leben? Was bedeutet es, im persönlichen und beruflichen Leben Gestalter einer lebendigen Evolution zu sein?

Struktur der Fortbildung:
Es können einzelne Seminare gebucht werden oder auch ein ganzes Curriculum, das aus acht Seminaren besteht. Vier dieser Seminare werden in zweijährigem Rhythmus wiederholt und gelten bei Zertifikatsinteresse als Pflichtseminare. Die weiteren Seminare werden variiert. Voraussetzungen zur

Fortbildungsbausteine für das Zertifikat:
- Beseelte Psychotherapie im Überblick (Pflichtmodul)
- Seelenverankerung (Pflichtmodul)
- Seelenverbindung (Pflichtmodul)
- Supervision (Pflichtmodul)
- 4 weitere Wahlmodule aus dem laufenden Programm
- Dokumentation von 10 Therapiesitzungen

Zielgruppe: Ärzte, Psychologen, Menschen in therapeutischen und sozialen Berufen, Coaches, Berater.

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer bzw. der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.

Voraussetzung zur Teilnahme:
Selbsterfahrung oder Eigentherapie, Fähigkeit zur Selbststeuerung, therapeutische oder beratende berufliche Tätigkeit, Abwesenheit einer schweren psychischen Erkrankung.


Preis:
– Standard inkl. Tagungspauschale 275,00 EUR inkl. 19% MwSt.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Dr. Joachim Galuska

Dr. Joachim Galuska

Details

 

Lade Karte ...

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld

Kategorien

  • MEDIZINISCHE-Akademie
  • Psychotherapie / Psychosomatik