Die eigene Hochsensibilität besser verstehen und das eigene Potential leben

Datum/Zeit
Termin: 19.02.21 - 21.02.21
Uhrzeit: 17:45 - 12:30

Die eigene Hochsensibilität besser verstehen und das eigene Potential leben

Die eigene Hochsensibilität besser verstehen und das eigene Potential leben

Was sagen die Teilnehmer?
„Der kreative Ansatz und die Umsetzung der Kursinhalte hat mir sehr gut gefallen. Die Möglichkeit des Austausches untereinander auch und gerade in der wechselnden Tandemarbeit eröffnet einen weiteren Blick auf die Vielfalt des Sein-Zustandes (...) Ich habe die Impulse mit nach Hause nehmen können und in meinen Lebensalltag integriert und dort werden sie stetig überprüft und weiterentwickelt. Ich denke in Dankbarkeit an diese Zeit zurück.“  - Diana Weber  
Ein Interview mit dem Referenten finden Sie hier.

Hochsensible Menschen sehen sich oft im Alltag einer Fülle an Reizen ausgesetzt, die sie nur schwer verarbeiten können. Durch das achtsame Erleben der Natur, kunst- und körpertherapeutische Methoden werden Sie die Möglichkeit haben einen eigenen inneren Raum zu erschaffen in dem sie wieder kraftvoll ihre eigenen Bedürfnisse und Potenziale in die Welt bringen können. Abgerundet wird diese Arbeit durch psychoedukative Inputs zum Thema Hochsensibilität/Traumatherapie, (weil sich hinter einer Hochsensibilität manchmal wenig integrierte, überwältigende biografische Erlebnisse verbergen), achtsames Yoga und stetig wiederkehrende Momente des achtsamen Innehaltens.

Seminarinhalte:
das Potenzial einer hohen Sensibilität leben
Resourcenorientiertes Naturerleben
Kunst- und körpertherapeutische Methoden

Zielgruppe: Interessierte


Preis:
– Standard: 250 € Kurs + 70 € Tagungspauschale = 320,00 EUR.
– ehemaliger Patient der Heiligenfeld Kliniken: 200 € Kurs + 70 € Tagungspauschale = 270,00 EUR.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Ralf-Holger Kolodziej (ehem. Kraft)

Ralf-Holger Kolodziej (ehem. Kraft)

Details

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld

Kategorien

  • LEBENSKUNST-Akademie
  • Selbstfindung