• 0971 84-4600

Einführung in die Prozessorientierte Psychologie von Dr. Arnold Mindell

Datum/Zeit
Termin: 21.05.21 - 23.05.21
Uhrzeit: 17:45 - 12:30

Einführung in die Prozessorientierte Psychologie von Dr. Arnold Mindell

Einführung in die Prozessorientierte Psychologie von Dr. Arnold Mindell

Einführung in die Prozessorientierte Psychologie von Dr. Arnold Mindell
Interdisziplinäre Fortbildung

Prozessorientierte Psychologie (POP) nach Dr. Arnold Mindell betrachtet Menschen in der Welt ganzzeitlich. Sie basiert auf Erkenntnissen der Quantenphysik, der Feldtheorie und der modernen Kommunikationstheorie. Zudem wurde sie von der Philosophie, dem Taoismus, Schamanismus und indigener Gemeinschaften beeinflusst. Prozessarbeit folgt der Überzeugung, dass es einen natürlichen Fluss der Entwicklung gibt und die Lösung von Problemen im Menschen selbst angelegt ist. Besonders bei somatischen und psychische Symptomen, Beziehungsproblemen, Gruppenkonflikten und soziale Spannungen eignet sich die Prozessarbeit um mit Respekt und Wertschätzung bewusstseinsnahe und bewusstseinsferne Entwicklungspotentiale im Menschen zu entfalten.
Basierend auf den Grundannahmen über Individuationsprozesse wurde die Methode in der Vergangenheit mit verschiedensten beruflichen Einsatzfeldern und zahlreichen gestalterischen, ausdrucksorientierten oder spirituellen Ansätzen verbunden. In diesem Seminar wird mit Hilfe der prozessorientierten Psychologie eine Fülle möglicher Einzel-, Paar- und Gruppenübungen erfahrungsorientiert vermittelt. Dies wird unter anderem in Selbsterfahrung, Kurzzeitberatung, Konfliktmoderation, Teamentwicklung und Therapie geschehen. Ziel ist es eine kluge, zeitgemäße, warmherzige und effektive therapeutische Haltung zu erlangen, die sich das Verständnis für alle Arten des menschlichen Erlebens und Selbstausdrucks (einschließlich des eigenen) zu erweitern und mit Allem vorurteilsfrei umgehen zu können.

Fortbildungsbausteine/Inhalte: 
- Körperarbeit und Gruppentherapie in der POP
- Imagination und Traumarbeit
- Begegnungs- und Beziehungsarbeit
- Wandlungsprozesse
- Veränderte Bewusstseinszustände
- Nonverbale Kommunikation

Zielgruppe:
Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen, Menschen in therapeutischen Berufen

Anerkennung:
Fortbildungspunkte werden bei der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt. 

Fortbildungsstruktur:
Die Fortbildung umfasst 16 Unterrichtseinheiten. 
Beginn: Fr. 17:45 Uhr, Ende: So. 12:30 Uhr.

Kursgebühr: 
Fortbildungsgebühr: 275,- €
zzgl. Tagungspauschale: 70,- € 
(35,- € Tagungspauschale pro Tag. Diese beinhaltet, zwei Kaffeepausen, Tagungsgetränke, das Mittagessen und Abendessen während dem Seminar sowie die Raumbereitstellung.

Kursleitung:
Sylvia Hörtreiter


Preis:
– 275 € Seminargebühr zzgl. 70 € Tagungspauschale 345,00 EUR inkl. 19% MwSt.


Jetzt buchen

Referenten:

Foto Sylvia Hörtreiter

Sylvia Hörtreiter

Details

Veranstaltungsort
Akademie Heiligenfeld

Kategorien

  • MEDIZINISCHE-Akademie
  • Psychotherapie / Psychosomatik